Geordnete Wissenschaft – Zur bürokratischen Architektur der medizinischen Promotion

16.05.2018 | 19:00 - 21:00
Kopsch-Hörsaal der Anatomie der Charité

Ein Diskussionabend anlässlich der Novellierung der Promotionsordnung der Charité

Am 01.11.2017 wurde an der Charité die Promotion neu geordnet – es gilt seitdem die neue Promotionsordnung.

Was hat die Überarbeitung motiviert? Wer war daran beteiligt? Welches Verständnis von Promotion / Forschung steht hinter der Überarbeitung? Wie wird, wie soll die Promotion an der Charité in Zukunft aussehen? Wie kann eine Ordnung überhaupt Forschung regeln?

Die Diskussionsteilnehmer

Dr. phil. Daniel Gruschke leitet die Geschäftsstelle des Medizinsenats der Charité Berlin

Prof. Dr. med. Ulrich Dirnagl ist u.a. Direktor des Insituts für experimentelle Neurologie an der Charité Berlin, außerdem kommentiert er als „Wissenschaftsnarr“ den Forschungsbetrieb

Moderation

Thomas Derungs ist Gründungsmitglied und Vorstand von „et al. Vereinigung  Wissenschaft, Kultur und Medizin e.V.“ und Arzt an der Medizinischen Klinik für Nephrologie der Charité Campus Benjamin Franklin

Promotion an der Charité

Die „neue“ Promotionsordnung vom 1.11.2017

Promotionsbüro der Charité

Forum für Fragen zur Promotion an der Charité:

Weiterführende praktische Fragen zu Konsequenzen und Realitäten der neuen Promotionsordnung für Promovend*innen an der Charité könnt ihr in unserem Forum loswerden. Die Fragen werden auch als Grundlage für die Überarbeitung der FAQs auf der Seite des Promotionsbüros dienen: http://etal.org/forums/topic/promotionsordnung-2017/

 

Die Veranstaltung auf facebook


Kopsch-Hörsaal der Anatomie der Charité

Lade Karte ...

Kopsch-Hörsaal der Anatomie der Charité
Philippstr. 12
10115 Berlin