Eingreifende Beobachtung – Interferenz und Kollision

05.06.2015 | 19:00 - 22:00
Tieranatomisches Theater

Bei der Untersuchung physikalischer Vorgänge wurden zwei gegensätzliche Denkfiguren und korrespondierende experimentelle Praktiken entwickelt, um das Verhältnis der beteiligten Objekte zu beschreiben: Kollision und Interferenz. Es zeigt sich, dass diese Perspektiven komplementäre Phänomene erzeugen, die Ausdruck zweier unvereinbarer Wirklichkeiten zu sein scheinen.
Doch der Standpunkt der BeobachterInnen beeinflusst nicht nur den untersuchten Vorgang, sondern auch die Beziehungen, die sie untereinander eingehen – Wissen ist ein hochgradig kulturelles und soziales Phänomen, das erst im Wechselspiel von Menschen, Dingen und Umwelt entsteht.
Die Anthropologin und Historikerin Anne Dippel erforscht epistemische Interferenzen und Kollisionen bei der Produktion von Wissen über Raum und Zeit in der theoretischen und experimentellen Hochenergiephysik. Der Philosoph und Experimentalphysiker Lukas Mairhofer bringt große Moleküle ebenso zur Interferenz wie Geistes- und Naturwissenschaften. Gemeinsam werden sie die epistemische Problemlage der Quantenphysik und der Anthropologie diskutieren.

Referenten:

Anne Dippel, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Lukas Mairhofer, Universität Wien

Diese Veranstaltung auf Facebook


Tieranatomisches Theater

Loading Map....

Tieranatomisches Theater
Philippstr. 12/13, Haus 3
10115 Berlin

Tieranatomisches Theater Berlin Saalansicht
Foto: Stefan Josef Müller, Berlin http://www.museumsportal-berlin.de/de/museen/tieranatomisches-theater/

Das 1790 erbaute Tieranatomische Theater ist das älteste erhaltene Lehrgebäude Berlins und ein Meisterwerk des preußischen Frühklassizismus. Es wird seit 2013 vom Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik als Raum für Ausstellungen mit Laborcharakter betrieben. Ausgehend von Forschung und Lehre an der Humboldt-Universität zu Berlin sind die Projekte der interdisziplinären Erforschung materieller Wissenskulturen und neuen Praktiken des Ausstellens gewidmet.